DARC Newsticker

Was ist DMR?

Geschrieben von DD9HK. Veröffentlicht in DMR

DMR ist ein Digitalfunkstandard, der nach ETSI zertifiziert ist und ursprünglich als digitaler Betriebsfunkstandard entwickelt wurde. Zwischenzeitlich hat sich auf Basis des DMR-Standards ein weltweites Amateurfunk-Netz entwickelt, das zur Zeit aus mehr als 500 Motorola Repeatern weltweit besteht, die fast alle miteinander vernetzt sind.

Ergänzend zum Motorola Netz besteht das DMRplus Netz, das derzeit aus etwa 280 Hytera Repeatern besteht. Aufgrund des zeitlichen Vorsprungs ist das Motorola Netz derzeit zwar deutlich weiter ausgebaut, da die Software zur Vernetzung der Hytera Repeater von Funkamateuren für Funkamateure entwickelt wird, kann das DMRplus Netz gezielt an die speziellen Anforderungen des Amateurfunks angepasst werden.

So laufen neben der reinen Repeatervernetzung bereits erste GPS Gateways, welche empfangene GPS-Positionen an www.aprs.fi senden und die Darstellung der DMRplus-Station im normalen APRS Netz ermöglichen. Die von D-Star bekannten Reflektoren sind im Hytera DMR-Netz ebenfalls umgesetzt. Es gibt eine Echo-Funktion, um die eigene Aussendung anzuhören und es ist auch möglich Textmitteilungen zu versenden. Ebenso ist ein Gateway zu D-Star verfügbar (Reflektor 4012). Weitere interessante Funktionen kommen ständig hinzu, so sind beispielsweise Gateways zu Motortrbo in der Entwicklung.

DMR bietet ein neues, interessantes Experimentierfeld für digitale Betriebsarten. DMR arbeitet im Zeitschlitzverfahren und ermöglicht gleichzeitig zwei QSOs auf einer Frequenz. Ein QSO je Zeitschlitz.

QSOs lassen sich durch einfaches Auswählen der sogenannten "Talkgroup" weltweit, national oder regional führen. Hierzu muss lediglich am Funkgerät die entsprechende Gruppe gewählt werden.

Im DMRplus-Netz werden Reflektoren, wie aus dem D-Star-Netz bekannt, unterstützt. Dadurch können QSOs beliebig in verschiedene Regionen Deutschlands und der Welt geführt werden.

Mehr Infos zu DMRplus gibt es auf www.ham-dmr.de